login
Ritorno alla pagina iniziale

EuroCom - Research WebSite

Accedere al sito > EuroCom - Research WebSite

Here you can find all informations about the EuroCom-Research-Group and their international programs.


Die Methode EuroCom versteht sich als ein interlinguales und interkulturelles Verfahren, das den Europäern Mehrsprachigkeit vermitteln will. EuroCom nutzt dabei die Möglichkeiten, die nahverwandte Sprachen bieten, um über die Kenntnis einer Brückensprache rezeptive Kompetenz, zunächst Lesekompetenz und in einer späteren Stufe Hörverstehen in einer Sprachengruppe zu erreichen. Durch EuroCom erkennt der Lerner, dass er durch die Kenntnis seiner Muttersprache, meist kombiniert mit Englischkompetenzen, bereits unerwartet viel an interlingualem Wissen besitzt, um einen positiven Transfer von der Brückensprache zuallen nahverwandten Sprachen der jeweiligen Gruppe mühelos zu realisieren. Es gelingt dem Lerner durch transferbasierte Erschließungs-strategien in kürzester Zeit, Texte aus Zeitungen und Zeitschriften sowie Fachtexte in allen nahverwandten Sprachen zu verstehen. Aufbauend auf dem lesegesteuerten kognitiven Erschließungsprozess lassen sich weitere Kompetenzen lernökonomisch und bedarfs-orientiert erheblich beschleunigt entwickeln.


EuroCom richtet sich in der ersten Entwicklungsphase vor allem an kompetente Lehrende und Studierende einer Brückensprache, die mit Hilfe des lingui-stischen Transferinventars in die Lage versetzt werden, die Erschließungsstrategien selber an Texten zu erfahren und sie zur Weiter-vermittlung zu nutzen. Hierzu ist für die romanische Sprachenfamilie in Kooperation mit der FernUni Hagen und finanzieller Förderung durch NRW eine CD "Die sieben Siebe" entwickelt worden, die u. a. in der Lehrer(fort)bildung genutzt werden kann. Weitere on-line Materialien zur Nutzung und Verbreitung rezeptiver Analysemethoden entstehen in der Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt (httc) unter finanzieller Beteiligung von Hessen Media.